Treppenlift: neu oder gebraucht kaufen?

Die Frage, ob Sie sich für einen neuen oder einen gebrauchten Treppenlift entscheiden sollten, können nur Sie selbst beantworten. Allerdings gibt es ein paar Hinweise, die Ihnen die Beantwortung der Frage erleichtern. Werfen wir also mal einen Blick auf die jeweiligen Vor- und Nachteile neuer und gebrauchter Treppenlifte. Wichtig: Wir unterschieden hier bewusst zwischen gebrauchten Treppenliften in privaten Kleinanzeigen und Gebrauchtmodellen vom Fachhändler.

Neue Treppenlifte: keine Angst vor Reparaturen

Bei neuen Treppenliften ist es wie bei neuen Autos: Mit wenigen Ausnahmen hat man erst einmal nichts zu befürchten, da alle Bauteile fabrikneu sind und Reparaturen zunächst in weite Ferne rücken. Dafür zahlt man jedoch auch den vollen Preis. Und dieser hat sich mitunter gewaschen. Bekommt man einen einfachen Sitzlift für eine kurze und gerade Treppe neu schon ab etwa 4.500 Euro, zahlt man für einen Kurvenlift gut und gerne 8.000 Euro und mehr. Plattformlifte für Rollstuhlfahrer sind ebenfalls deutlich teurer – vor allem mit Kurve. Auch ein fünfstelliger Betrag kommt hier schnell einmal zusammen. 

Vorteile:

  • top Zustand
  • keine Reparaturen notwendig
  • Komplettangebote

Nachteile:

  • sehr teuer

Gebrauchte Treppenlifte privat: deutlich preiswerter

Gebrauchte Treppenlifte liegen bis zu 50 % unter dem Neupreis. Das ist also eine ganze Menge und nicht nur für Menschen mit wenig Geld ein ausschlaggebendes Argument. Vorsichtig sollten Sie jedoch bei privaten Angeboten sein. Hier ist weder der tatsächliche Zustand ersichtlich noch können Sie sich im Zweifel auf eine Gewährleistungspflicht berufen. Auch die Schienen passen in den meisten Fällen nicht zu Ihrer Treppe, müssen also separat beauftragt und bezahlt werden. Gleiches gilt für den Einbau. Es kann also tatsächlich sein, dass die Kostenersparnis am Ende gering ausfällt und Sie zusätzlich einen hohen zeitlichen Aufwand haben. 

Vorteile:

  • sehr günstige Angebote
  • Kosten weit unter Neupreis

Nachteile:

  • fragwürdiger Zustand
  • keine Gewährleistungspflicht
  • unpassende Schienen
  • Einbau nicht inklusive

Die Lösung: Gebrauchte Lifte vom Fachhändler

Gebrauchte Treppenlifte vom Fachhändler haben gleich mehrere große Vorteile und sind nicht mehr so weit von neuen Treppenliften entfernt – dennoch deutlich preiswerter: Die Modelle wurden auf Herz und Nieren geprüft und werden inklusive Schienen und Montage angeboten. Der Gesamtpreis kann also direkt mit dem eines neuen Modells verglichen werden. Auch die Gewährleistungspflicht ist für Händler vorgeschrieben. Wer schlau ist, entscheidet sich zudem für einen optionalen Wartungsvertrag. Kleinere Reparaturen lassen sich im Rahmen der Vereinbarung direkt mit abdecken.

Vorteile:

  • guter Zustand
  • oftmals preiswerteste Lösung
  • Schienenfertigung vom Fachmann
  • Einbau inklusive – Komplettangebot mit Montage

Nachteile:

  • ggfs. Wartungsvertrag sinnvoll

Preisvergleich

Das nachfolgende Rechenbeispiel vergleicht den Neu-, Privat- und Händler-Gebrauchtkauf eines Sitzlifts für eine Etage. 

Neuer LiftGebraucht vom HändlerPrivatkauf
Fahrmodulinklusiveinklusive1.500 Euro
Schienensysteminklusiveinklusive2.000 Euro
Einbauinklusiveinklusive450 Euro
Gesamtkosten5.000 Euro3.800 Euro3.950 Euro

Natürlich können die Preise deutlich von diesem Beispiel abweichen. Das Exemple zeigt jedoch, dass der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts beim Händler meistens die günstigste Variante und darüber hinaus sicherer ist, als der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts über Kleinanzeigenportale.

Gebrauchte Treppenlifte sind, sofern Sie beim Fachanbieter erworben werden, eine sichere Variante, mit der sich bares Geld sparen lässt. Die Zuschussoptionen sind im Vergleich zu neuen Liften nicht eingeschränkt.

Zuschüsse auch für gebrauchte Modelle möglich

Übrigens: Zuschüsse und Fördermittel können gleichermaßen für neue und gebrauchte Treppenlifte verwendet werden. Hier entsteht Ihnen durch den Gebrauchtkauf also kein Nachteil.

Miete als Alternative?

Was ist eigentlich mit der Treppenlift-Miete? Schließlich boomt ja auch das Auto-Leasing. Fakt ist: Bei kurzzeitigen Mobilitätseinschränkungen kann sich die Miete in manchen Fällen lohnen. Mit etwa 50 bis 150 Euro sind die Monatsraten überschaubar. Das gilt vor allem für den Fall, dass keine Führungsschienen maßgefertigt werden müssen. Denn diese treiben die Einmalzahlung (bis zu 50 % des Neupreises) bei Mietmodellen deutlich in die Höhe.

Fordern Sie ein unverbindliches Angebot an.

Gerne vermitteln wir Ihnen lokale Angebote für aufwendig gewartete gebrauchte Treppenlifte vom Fachhändler – inklusive Schienen und Einbau / Montage. Rufen Sie kostenfrei an, schreiben Sie uns eine Nachricht oder stöbern Sie zunächst online durch unsere aktuellen Angebote für gebrauchte Treppenlifte.

Alina Markquardt

Kostengünstige gebrauchte Treppenlifte der bekanntesten Hersteller - auf Herz und Nieren geprüft und inklusive Montage. Rufen Sie uns kostenfrei an.

Ihre Alina Markquard
Koordination / Büro

Angebote unserer Service-Partner

Alina Markquardt

Alina Markquard

Koordination / Büro
Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
Bitte geben Sie ein Thema an.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Sie müssen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

Rufen Sie uns kostenfrei an (Mo - Fr von 08:00 - 18:00 Uhr): 0800 - 078 34 36

Schreiben Sie uns per E-Mail an: info@treppenlift-gebrauchte.de

Treppenlift Fachberater und Monteure in ganz Deutschland